•  
  • Entwicklung einer netzwerkfähigen Schwingungsüberwachung für die Industrie 4.0

    Im Rahmen des oben genannten Projektes, gefördert durch die Investitionsbank Sachsen-Anhalt, wird in dem Projektzeitraum vom 01.04.2019 bis 31.03.2020 die Weiterentwicklung der aktuellen analogen VibroLine VLE-Serie zur digitalen, netzwerkfähigen VibroLine VLX-Serie durchgeführt.

    In der Industrie findet seit jüngerer Zeit eine immer schnellere Vernetzung statt. Der Bedarf nach einer automatisierten und netzwerkfähigen Schnittstelle zwischen Maschinen und Überwachungsgeräten wird immer mehr verlangt. Genau hier setzt das Projekt an. Die bisherige VibroLine VLE Serie wird in dem Projektzeitraum mit drei modernen, digitalen Schnittstellen ausgestattet, die eine Verknüpfung des Produktes zu Cloudlösungen und SPS-Steuerungen ermöglicht. Hierzu ist neben dem Umbau der bestehenden Hardware, die Entwicklung einer Elektronikplatine und die Programmierung der Schnittstellen und Kommunikationsprotokollen notwendig.

    Ergebnis ist eine netzwerkfähige Schwingungsüberwachung, die VibroLine VLX Serie, welche den Anforderungen der 4. Industriellen Revolution (Industrie 4.0) gewachsen ist.

    Signet-Paar mit Landessignet, Unionslogo und EFRE-Logo