•  
  • Schwingungsanalysator

    Abb 1: InnoAnalyzer - Schwingungsanalysator

    Ein Schwingungsanalysator dient dazu, die von Beschleunigungsaufnehmern registrierten Signale sichtbar zu machen und zu analysieren. Das beinhaltet zumeist die Zerlegung des Schwingungssignals in seine einzelnen Frequenzen. Das analoge Sensorsignal (Spannung bzw. Ladung) wird im Schwingungsanalysator digitalisiert. Die digitale Information kann anschließend auf verschiedene Weise dargestellt und weiterverarbeitet werden. So kann das Schwingungssignal im Zeitbereich, als Kennwert oder im Frequenzraum betrachtet werden. Weiterführende Analysen wie Hüllkurvenbildung oder Auswuchtprozeduren werden durch den Schwingungsanalysator vorgenommen. Für spezielle Anwendungen wie Bauwerksschwingungen oder Humanschwingungen existieren gesonderte Schwingungsanalysatoren.

    Abb 2: PC-basierter Schwingungsanalysator InnoBeamer® X2

    Schwingungsanalysatoren lassen sich einteilen in handgehaltene und PC-basierte Geräte. Erstere haben den Vorteil einer hohen Kompaktheit und Mobilität, weisen aber oftmals eine geringere technische Leistungsfähigkeit und verringerten Bedienkomfort auf als PC-basierte Geräte. Bei Schwingungsanalysatoren, welche im Zusammenspiel mit einem PC arbeiten findet die Digitalisierung getrennt von der Auswertung statt. Ein externer A/D-Wandler wird z.B. per USB mit dem PC verbunden. Durch eine Software auf dem Rechner können die Messdaten auf vielfältige Weise weiterverarbeitet werden.